Off the grid

Sehr verehrtes Publikum, ich werde mich hier ein wenig zurückhalten und zumindest in den nächsten zwei bis drei Monaten keine neuen Beiträge veröffentlichen. Digital Distancing – versuchen Sie es doch auch einmal! Eine nachträgliche Leseempfehlung möchte ich an dieser Stelle aber noch hinterlassen. Nichts zu danken und bis auf Weiteres!


Aber die Masken fallen, gerade wenn sie mit Stolz getragen werden. Hier entpuppte sich eine Jugend, die sich für revolutionär hielt und doch die Reaktion sowie eine in 15 bleiernen Regierungsjahren verschlissene Geronto-Koalition samt Alternativlos-Kanzlerin verteidigte. Eine Jugend, die – wie ihre Eltern aus den besseren Wohngebieten – den Mundnasenschutz als Ausweis der amtlich gültigen Gesinnung aggressiv einforderte. Eine „Antifa“, deren Strukturen zum Dank für ihren unermüdlichen Einsatz im Dienste des Systems sogar auf vielfältige Weise mit Staatsgeldern gefördert werden. Fast wie der deutsche Beamtenapparat.

Die Masken fallen / Zeilensturm


Der Rest ist Musik:

3 Kommentare zu „Off the grid

  1. Böh. Die ganzen Schwätzer schwätzen weiter und ausgerechnet der, auf dessen Statements ich mich am meisten von allen freue, drückt auf Mute. Natürlich dein Recht. Kenne das. Sehr sogar.

    Mach Pause. Sortier dich. Komm wieder. Und für dich gehe ich währenddessen sogar nach Twitter (würg). Wait for it.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.