Faselland

Theresa May gab kürzlich bekannt, sie würde mit „jeder Faser ihres Seins“ (with every fibre of my being) an den von ihr ausgehandelten Brexit-Deal glauben. Das klingt auf jeden Fall poetischer als einfach „Habe fertig!“ ins Parlament zu rufen. Wissen Sie vielleicht, aus welchen Fasern Frau May besteht? Ich nicht. Aber ich weiß, dass jeder Politiker von Weltrang irgendwann möglichst markige Floskeln in die Menge donnern muss, um nicht in Vergessenheit zu geraten. Dem gemeinen Volk dürstet es nach Zitaten, auf denen es seine Anführer durch die Weltgeschichte schleifen kann, oder wenigstens, um sie auf Facebook aus dem Zusammenhang zu reißen. Worte wie „Sollen Sie doch Kuchen essen!“, „Seit 5.45 Uhr wird zurückgeschossen!“ „Ick bin ein Berliner!“ „Mister Gorbatschov, tear down this wall!“, „Wir schaffen das!“ und eigentlich alles, was der toupierte Donny so jeden Tag durch die Gegend twittert (aktuell: „In Finnland wird der Wald geharkt!“), werden uns alle überleben. Was wird uns wohl die künftige Doppelkanzler*in der Grünen (Sie glauben doch nicht ernsthaft, dass die CDU den/die nächste Bundeskanzlerin stellen wird?) an zeitloser Poesie hinterlassen? „Scheitert das Windrad, dann scheitert Europa?“, „Heute gehört uns Hessen und morgen die ganze Welt?“ „Quitten, Quoten, Quo Vadis?“ Faseln können Sie ja schon wie die Großen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.