Jeder wie er mag

Wäre Donald Trump deutscher Bundeskanzler, so wäre er wohl das erste prominente Opfer des neuen Netzdurchwurschtelungsgesetzes. So aber darf er weiterhin unzensiert zwitschern, die Medien danken ihm auf Knien dafür. Außerdem kurbelt der Präsident den amerikanischen Buchmarkt ordentlich an. Und die Generation der Serienjunkies wird sich eines Tages an ihn als die beste live gestreamte Seifenoper aller Zeiten erinnern. Darüber hinaus zitiere ich an dieser Stelle den von mir sehr geschätzten Dave Rubin: Wenn 2016 das Jahr der künstlichen Aufregung war und 2017 das Jahr fehlgeleiteter Wüterei, dann könnte 2018 doch tatsächlich das Jahr neuer und ungewöhnlicher Allianzen werden. Wem das allerdings zu anstrengend erscheint, dem wünsche ich weiterhin viel Vergnügen beim Wüten, Aufregen und Denunzieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.