Das ganze Elend aufgebahrt.

Erste These:
Je schneller die Deutschen Amerikaner werden, desto besser ist es.
(Frederick Muhlenberg, 1794)

Zweite These:
Hey ho, let’s go!
(Ramones, Blitzkrieg Bop, 1976)

Wo zwei Sprachen sich miteinander vereinigen, knirscht es mitunter gewaltig. Als aktuelles Beispiel dafür möchte ich des Deutschen liebstes Sommer-Hobby nennen: das Public Viewing. Im amerikanischen Sprachraum wird mit diesem Begriff ja unter anderem die öffentliche Aufbahrung eines Leichnams vor einer Trauerfeier bezeichnet. Hierzulande wird darunter die Aufbahrung der kollektiven Gehirnmasse verstanden. Glotzen, grölen, grunzen. Und dazu die Fahne im Wind, *hicks!* Wie bitte? Das wissen sie alles längst? Sie haben diverse Universitätsabschlüsse, fühlen sich als Weltbürger, sind dennoch leidenschaftlicher Fußball-Fan und verbitten sich derartig üble Nachreden und Verallgemeinerungen? Ich verstehe. Das Problem ist nur: I don’t fucking care. Mitgefangen, mitgehangen! Frage: warum sind es eigentlich immer genau die selben Leute, die sich einerseits gerne und laut über die Desinformation durch die Mainstream-Medien und die Lügenpresse beschweren, deren Wahrnehmungs-Horizont anderseits aber sofort auf Kakerlaken-Niveau schrumpft, sobald man ihnen nur ausreichend Fußball-Übertragungen auf die Bildschirme flutet? Wer zeitgleich und außerhalb dieser Wahrnehmung gerade unglücklicherweise in ein Massaker gerät, darf von den Schönwetter-Kakerlaken kein Mitleid erwarten. Nicht mal eine Erwähnung. Waren Deutsche unter den Opfern? Nein? Heterosexuelle? Irgend jemand Normales? Dann bitte nicht stören. Man trauert ja gerne mal, wenn es gerade passt. Aber irgendwann ist halt auch mal gut. Sind doch selber Schuld. Und überhaupt. Jetzt ist schließlich EM. Fahne im Wind. Public Viewing trumpft Public Shooting. Scooter trumpft Jimmy Fallon. Schland equals Scheißland.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s