Wem die Stunde schlägt

Morgens, kurz vor 10 Uhr. Der SATURN-Markt ist noch geschlossen. Was ist los? Schon wieder eine Terrorwarnung? Breaking News? Holladrio! Nein, SATURN macht tatsächlich erst um 10 Uhr auf – ein Umstand, den die hiesige Bevölkerung, aktuell vertreten durch drei vor dem Eingang wartende Gestalten, tapfer zu ertragen gelernt hat. Die erste wartende Gestalt liest in einem „Roman“ von Nicholas Sparks, die zweite Gestalt wischt auf ihrem Smartphone die Keime von links nach rechts, während die dritte Gestalt aus Mangel an medialem Zeitvertreib auf die Kaffee trinkenden Rentner eine Etage tiefer hinabschaut, die Tristesse des gesamten Einkaufszentrums in sich aufsaugend. Aber Hoffnung naht. Die volle Stunde hat geschlagen und die Schranken öffnen sich. Der Tech-Nick wartet mit neuen Angeboten. Er hat sie alle, die Geräte für die Dauerbeschallung, die Panik- und Betroffenheitsmaschinen. Verteidigen Sie Ihre Freiheit! Kaufen Sie ein Upgrade, glotzen Sie auf einen Bildschirm und laden Sie das Spenden-App! Machen Sie mit bei der Facebook-Profilbildchen-Beflaggung und schauen Sie in Caren Miosgas traurige Kulleraugen – bei SATURN jetzt besonders günstig! Unten verlässt derweil ein halbes Dutzend Rollatoren den Frühstückstisch.