Endlich bewiesen: Mind Control!

Wen halten Sie für die seltsamste und beängstigendste Lebensform auf diesem Planeten? Ihre Nachbarn? Den Bundesverfassungsschutz? Die Geissens? Dann kennen Sie wohlmöglich den Dicrocoelium Dendeiticum noch nicht. Dieser winzige parasitäre Flachwurm hat drei bevorzugte Lebensräume: Kuhfladen, Schneckenschleim und Ameisengehirne. Der Dicrocoelium Dendeiticum kann sich offenbar nur im Körper von Kühen oder Schafen fortpflanzen, was ihn aber nicht daran hindert, eine bizarre Rundreise durch die inneren Organe anderer Spezies zurückzulegen. Die Eier des Parasiten verlassen die Kuh oder das Schaf über deren Exkremente und werden dann von Schnecken gefressen. Die Schnecken schleppen den Wurm dann eine Weile mit sich herum, bevor sie ihn über ihren Schleim wieder ausscheiden. Der Schneckenschleim wiederum wird von Ameisen gefressen und jetzt wird es gruselig: jeweils nur einer der Parasiten wandert als Auserwählter in das Gehirn der Ameise und zwingt sie zu einer Selbstmord-Mission. Die Bewegungen der Ameise werden von diesem Zeitpunkt an zombiehaft durch den Parasiten gesteuert. Sie krabbelt schließlich willenlos bis zur Spitze eines langen Grashalmes und wartet dort so lange, bis sie von einer Kuh oder einem Schaf gefressen wird. In deren Körper fangen die Parasiten dann wieder an sich zu vermehren. Und haben sich bestimmt einiges zu erzählen. Diese Monster!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..